Zum zweiten Mal wurde das Altheimer Open-Air zweitägig gefeiert. Es rockten zwölf Bands und DJ unsere Bühnen und begeisterten das Publikum. Bei sommerlichen Temperaturen reisten bereits am Freitagmittag die ersten Festivalbesucher an. Das Festivalgelände füllte sich abends schnell. Der Freitag war geprägt durch DJs und einen namhaften Newcomer. Der Stuttgarter DJ Fuse eröffnete das Open-Air. Anschließend heizte der aus der Region stammende DJ Beats die Menge ordentlich ein und schuf dabei eine ausgelassene Stimmung für unseren Freitagsheadliner Tream. Bei seinem millionenfach gestreamten Hit „Lebenslang“ ging das gesamte Festival durch die Decke. DJ M‘Delight beendete schließlich den ersten Festivaltag.


Der Campingplatz war ein voller Erfolg. Bis auf den letzten Meter war dieser komplett belegt und die Stimmung war ausgelassen und voller Feierlaune. Während der ein oder andere sich auf den Abend mit „Bring mal wieder Schwung in die Kiste“ von den Orsons einstimmte, wurde im anderen Eck ein riesen Flunkyball Turnier gespielt. Diese Einblicke freuen doch jeden Festivalgänger.

Pünktlich um 16 Uhr öffnete das Altheimer Open-Air seine Pforten zum zweiten Festivaltag. Eröffnet wurde der zweite Tag von der Gruppe Cédric L’Amour, gefolgt vom Power-Trio Fugger. Anschließend verbreitete die Band The Esprits einen besonderen Sound. Dabei hielten auch die wenigen Regentropfen, die vom Himmel fielen, die meisten Besucher nicht davon ab, weiter vor der Bühne abzugehen, während sich andere schon an die trockene Bar zurückzogen. Am späten Nachmittag zeigte der wunderschöne Regenbogen über Altheim dann die richtige Richtung zum Festivalgelände. Einer der Höhepunkte am zweiten Tag stellten die schon lange bekannte Band Die Schröders dar, deren Songs jeder längst mal im Radio gehört hat. Zum Schwitzen kamen die Besucher anschließend durch die heiße Stimmung bei der Band Smile and Burn, um dann mit den Orsons den Hit Ventilator so richtig fühlen zu können. An diesem Tag gab es wirklich keine Verschnaufpause. Der Höhepunkt des letzten Festivalabends lag bei Guano Apes, die die Bühne nochmals richtig rockten. Vielen Dank hierfür.

Einen würdigen Abschluss zum 26. Altheimer Open-Airs bescherte uns DJ T-Rex aus dem Aftershow-Anhänger mit den besten Klassikern zum Mittanzen.


Möglich war dieses Open-Air wieder mal nur dank der vielen freiwilligen Helfer der KLjB Altheim, des Roten Kreuzes und des Sicherheitsdienstes.
Ein großes Dankeschön geht an alle Beteiligten!



DSGVO Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner