Tausende Fans guter Musik fanden auch am 04. August 2006 wieder den Weg zum 12. Altheimer Open Air. „Dog Eat Dog“ aus den USA und „Revolverheld“ aus Bremen hatten sich als Headliner angekündigt. Pünktlich als es um 19 Uhr mit den Lokalmatadoren „Trapdoors“ aus dem Raum Riedlingen losgehen sollte, legte auch ein mächtiger Sturm los. Wenig später folgte auch der Regen, der an diesem Abend nicht mehr richtig aufhören wollte.
Trotzdem rockten unsere Zuschauer die Bühne. Die Ska – Band „Sassafrass“ sowie „My Grace“ waren restlos beeindruckt von unserem Publikum, das sich trotz der Kälte und des Regens die Stimmung nicht vermiesen ließ und ordentlich abfeierte. Diesen Eindruck konnten die 5 Jungs von Dog Eat Dog nur bestätigen. Bei Revolverheld schließlich drängte sich dann vornehmlich das weibliche Publikum vor die Bühne. Eines scheint nun aber sicher: nach zwei verregneten Jahren kann – oder besser gesagt MUSS das Wetter beim 13. Altheimer Open Air doch endlich ein Einsehen haben und seine sonnigen Seiten zeigen!

DSGVO Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner